Basketball in NRW nur noch mit 2G

Bitte den Hinweis des WBV beachten!

https://www.basketball.nrw/verband/amtliches/3519-2g-regel-im-spielbetrieb

Seit heute 24.11.2021 hat die Landesregierung beschlossen, dass zu allen bisherigen Regelungen alle Personen (Sportler, Zuschauer, alle ohne Ausnahme s.u.) ab 16 Jahre nur noch mit 2G Sport machen dürfen.

Kinder unter 6 Jahren sind 2G gleichgestellt und benötigen keinerlei Nachweise. Schüler bis 15 Jahren müssen sich mit dem Schülerausweis ausweisen und gelten dann als getestet und sind von der 2G Regelung ausgenommen. Können sie sich nicht mit dem Schülerausweis ausweisen, müssen sie einen Testnachweis vorweisen können.

Dies sind keine Regelungen des BBKMS, sonder Vorgaben der Landesregierung NRW und hier als Hinweis für alle Mitglieder im BBKMS zu verstehen. (alle Angaben ohne Gewähr)

https://www.land.nrw/pressemitteilung/neue-coronaschutzverordnung-ab-24-november-2021

 

Rettungsfortbildung für Schiedsrichter*innen 2021

Ende letzter Woche hat der WBV wie im vergangenen Jahr auf ihrer Homepage eine Online-Rettungsfortbildung bzw. den Zugang dazu veröffentlicht.

https://www.basketball.nrw/spielbetrieb/schiedsrichter/3511-schiedsrichterfortbildung-2021

Alle Schiedsrichter*innen, die noch an keiner Fortbildung teilgenommen haben, sollten diese Option nutzen, damit ihre Lizenz aktiv bleibt (spätestens nach drei Jahren wird das zum größeren Problem und erfordert vor dem Wiedereinstieg unbedingt eine Meldung beim KSRW(-Team)).

Die Fortbildung ist in einem Onlinemodul selbstständig zu absolvieren.

Vermutlich besteht diese Option nur bis maximal Ende des Jahres, deswegen sollte jeder das Angebot zeitnah nutzen.

Schiedsrichterfortbildungen 2021 erfolgreich absolviert

Nachdem die überwiegende Mehrheit aller Schiedsrichter*innen im Kreis sich gegen eine Fortbildung in Präsenz entschieden hatten, wurden vier Zoom Termine geplant.

In den vergangenen zwei Wochen wurden die Teilnehmer*innen an den vier Terminen abends per Zoomschalte von den Fortbildern Nevries und Peirick durch die Präsentation geführt und viele Schiedsrichter*innen haben sich dabei angeregt an den Diskussionen und Regelfragen beteiligt. So konnten viele Unklarheiten beseitigt werden und neue Erkenntnisse, insb. in Sachen Schiedsrichtertechnik gewonnen werden.

Die Referenten ziehen eine positive Bilanz und die Rückmeldungen der Schiedsrichter*innen war auch überwiegend positiv, so dass der neuen Art der Fortbildung doch auch viele Vorteile zugestanden werden konnten, obgleich natürlich der persönliche Kontakt in den nächsten Jahren sicherlich wieder gesucht wird.

Gleichwohl muss auch festgestellt werden, dass noch zahlreiche Schiedsrichter*innen keine Fortbildung besucht haben und demnach eine Rettungsfortbildung absolvieren müssen, um ihre Lizenz aktiv zu halten. Insbesondere Schiedsrichter*innen, die in den vergangenen beiden Jahren keine Fortbildung besucht haben, sollten diese Möglichkeit unbedingt nutzen und/oder sich beim KSRW(-Team) melden.

Die wichtigsten Links stellen wir hier natürlich allen nochmal zur Verfügung (wenn sie nicht eh bekannt sind):

Schiedsrichter Fortbildungen 2021

Liebe Schiedsrichter*innen, liebe Vereinsverantwortliche,

ich möchte euch hiermit herzlich zu den diesjährigen Schiedsrichterfortbildungen einladen. Der Saisonstart hat leider viele Kapazitäten beim WBV und bei uns im BBKMS an allen Fronten beansprucht, daher kommen wir erst jetzt dazu, mit euch die SR Fobis durchzuführen.

Auch in diesem Jahr wird die zwar online stattfinden, da sich nicht genug SR gemeldet haben, für die eine Präsenzveranstaltung notwendig/lohnend gewesen wäre, deswegen werden wir das mit euch per Zoom machen.

Wir haben unsere Terminkalender überprüft und können euch folgende vier Termine zur Auswahl stellen:

  1. Option: Dienstag 09.11.2021 um 19 Uhr
  2. Option: Donnerstag 11.11.2021 um 19 Uhr
  3. Option: Montag 15.11.2021 um 19:30 Uhr
  4. Option: Dienstag 16.11.2021 um 19:30 Uhr

Bitte meldet euch unbedingt für die Termine unter srfoerderung(ät)bbkms.de oder nevries(ät)bbkms.de an (mit Datum, Name, Vorname und Lizenznummer), damit wir einen Überblick bekommen. Um eine halbwegs sinnvolle Fortbildung gewährleisten zu können, haben wir pro Termin eine max. Teilnehmerzahl von 20 Personen, daher gebt bitte (wenn möglich) bei der Anmeldung einen Zweittermin an, wir werden dann so viele Wünsche berücksichtigen wie möglich. Zur Not können wir auch nach einem Zusatz- oder Ersatztermin schauen, wenn mehreren alle vier Termine aus guten Gründen gar nicht passen.

Wir schicken dann den angemeldeten Schiedsrichtern spätestens einen Tag vor dem Termin den Zoom Link für die Fortbildung zu.

Solltet ihr Fragen zur Fortbildung allgemein und der Anmeldung haben, bitte frühzeitig bei mir melden. Wenn ihr wichtige Fragen oder Anregungen für die Fortbildung habt, könnt ihr mir auch die gerne frühzeitig zukommen lassen.

Ich freue mich dann, euch zwar nicht in Präsenz, aber zumindest bei Zoom zu sehen.

Viele Grüße

Alexander

10 neue Schiedsrichter im BBKMS

Glückwunsch und herzlich Willkommen!

Am vergangenen Sonntag fand der erste Basis (LSE) Schiedsrichterlehrgang im BBKMS seit Beginn der Corona Krise statt.

Nach doch sehr erfreulichen 21 Anmeldungen im Vorfeld, mussten drei Kandidat*innen leider aufgrund von Beruf oder Krankheit absagen und fünf haben aus anderen Gründen abgesagt, so dass noch 13 Teilnehmer*innen in den Präsenztag gestartet sind. Nach dem obligatorischen Regeltest zu Beginn, konten alle etwas entspannter, aber nicht weniger konzentriert an den restlichen Übungen partizipieren. Von Handzeichen über Laufwege und Positionen, vom Sprungball bis zum Schlusspfiff, haben sie wissbegierig alles gelernt und ausprobieren können, was in den ersten Spielen auf sie zukommt und von Trainern und Spielern bei uns Schiedsrichtern als selbstverständlich vorausgesetzt wird.

Zusätzlich haben alle mit großem Spaß auch die ein oder andere Herausforderung absolviert und sich als Schiedsrichter schon in ersten richtigen Spielen ausprobieren können, wobei sie von den beiden Referenten stets unterstützend begleitet wurden. Zum Abschluss wurde die richtige Kommunikation im Basketball und natürlich auch die notwendigen administrativen Aufgaben besprochen.

Nach einem langen anstrengenden Tag haben wir nun 13 neue Schiedrichter (ja genau, 13, denn drei Gäste aus dem Kreis Unna/Soest haben den langen Weg nach Kinderhaus auf sich genommen, um auch Schiedsrichter*in zu werden. Auch ihnen alles Gute und herzlichen Glückwunsch)

3. BBKMS Zoom Talk 02.09.21 20 Uhr

Nach der etwas kleineren Runde am vergangenen Donnerstag, haben sich alle darauf verständigt, am Donnerstag, den 02.09.21 um 20 Uhr einen weiteren Zoom Talk im BBKMS zu planen.

Inhaltlich wird es hauptsächlich darum gehen, die Erkenntnisse aus der Regionalkonferenz des WBV am 30.08.21 um 18 Uhr (Anmeldung erforderlich) zu besprechen. Wir können nur jedem Verein raten daran teilzunehmen, denn der Verbandstag kann auch weitreichende Konsequenzen für jeden Verein haben, selbst wenn der “nur” auf Kreisligaebene spielt und tätig ist. Es scheint noch nicht bei allen bekannt zu sein, was auf dem Verbandstag beantragt wurde, daher raten wir allen Vereinen sich die Anträge sorgfältig durchzulesen, damit jeder Bescheid weiß.

Am 02.09.21 wolen wir dann mit euch zusammen besprechen, was der WBV dazu sagt bzw. wie er es erklärt und begründet und was das für Konsequenzen (positive und negative) für den Kreis und euch als Vereine hat.

Also schonmal im Kalender vormerken und hoffentlich bei beiden Verantsaltungen zahlreich und rege teilnehmen und mitdiskutieren.

Die Zugangsdaten sind heute (02.09.21) an alle Vereine per Email versendet worden. Wer dabei Probleme hat, schreibt bitte eine Anfrage an nevries@bbkms.de.

Euer BBKMS Vorstand

2. BBKMS Zoom Talk 19.08.21 20 Uhr

Liebe Vereine, Vorstände, Trainer*innen, Spieler*innen und Schiedsrichter*innen,

wie beim ersten BBKMS-Zoom-Meeting möchten wir euch zum zweiten BBKMS-Zoom-Meeting einladen, um mit euch zusammen u.a.

  • den kommenden Verbands- und Kreistag zu besprechen,
  • die kommende Saison konkreter zu besprechen und
  • auf die bevorstehenden Schiedsrichterausbildungen (LSE und LSD) hinzuweisen.

Eine explizite Tagesordnung gibt es aber nicht, wir setzen wieder auf den Austausch mit euch, um eure Wünsche zu diskutieren und Fragen zu klären.

Was: BBKMS-Zoom-Meeting

Wann: 19.08.2021 / 20 Uhr

Wer: alle Interessierten Vereinsvertreter, Trainer und Schiedsrichter

Wo: Zoom

Wie: Zugangsdaten werden zeitnah zum Termin allen Vereinen (Vereinsvertreter*innen) mitgeteilt

Wir freuen uns auf den Austausch mit euch!

Neue Ausschreibung und BBKMS Talk

Rechtzeitig zum Planungsstart der neuen Basketballsaison 2021/2022 gibt es eine neue Ausschreibung für den BBKMS.

Alle Vereine bereits eine Email von unserem Spielleiter Klaus Bücker erhalten mit der Ausschreibungen und den jeweiligen Vereinsmeldebögen für Herren und Jugend.

Wenn auch zum gegenwärtigen Zeitpunkt nicht abzusehen ist, wann und wie wir den Spielbetrieb wieder aufnehmen können, möchten wir uns doch so weit wie möglich darauf vorbereiten. 

Wir werden, soweit es die Zuständigkeit des BBKMS zulässt, allen nötigen und möglichen Spielraum ausnutzen, um einen tragbaren Spielbetrieb für die kommende Saison wenn irgend möglich zu organisieren.

Fristen und Termin entnehmt bitte den beigefügten Unterlagen.”

Ausschreibung BBKMS 2021-2022 Stand 04.05.2021

 

Zudem möchten wir euch zum ersten BBKMS-Zoom-Meeting einladen, um mit euch zusammen die aktuelle Situation zu besprechen und für die kommende Saison wieder ins Gespräch mit euch zu kommen, denn der BBKMS kann ja nur mit euch Vereinen zusammen die bevorstehenden Hürden meistern und hoffentlich bald wieder in einen geregelten Spielbetrieb zurückkehren. Eine explizite Tagesordnung gibt es nicht, wir setzen auf den Austausch mit euch, um Wünsche zu diskutieren, Fragen zu klären und einfach wieder “Leben” in den Basketballkreis zu bekommen.

Was: BBKMS-Zoom-Meeting

Wann: 20.05.2021 / 20 Uhr

Wer: alle Interessierten Vereinsvertreter, Trainer und Schiedsrichter

Wo: Zoom

Wie: Zugangsdaten werden zeitnah zum Termin mitgeteilt

Wir freuen uns auf den Austausch mit euch!

Ausserordentlicher Kreistag wählt neuen Vorstand

Am Sonntag fand zum wiederholten Male ein außerordentlicher Kreistag statt, um einen neuen Vorstand zu wählen. Dies war der letzte Versuch die vakante Position des 1. Vorsitzes zu besetzen, denn im Anschluß war bereits für den erneuten Fall einer fehlgeschlagenen Wahl, ein Kreistag zur Auflösung des Kreises einberufen. Angesichts der brisanten Aussicht auf eine eventuelle Auflösung des Kreises, war Uwe Plonka (Präsident des Dachverbands WBV) mit von der Partie. Nachdem auch er nochmal auf die prekären Konsequenzen eines sich auflösenden Mitgliedsverein des Verbandes hingewiesen hat, kam es zur Wahl des vakanten Posten des 1. Vorsitzenden des Kreises. Tatsächlich haben sich auch zwei Kandidaten gefunden. Wolfgang Böttcher von der SG Telgte-Wolbeck Baskets hatte sich im Vorfeld bereits dem Vorstand vorgestellt und seine Bereitschaft erklärt, konnte aber persönlich nicht anwesend sein. Auf dem Kreistag selber hat dann auch Christian Bröckling vom TVE Greven seine Kandidatur bekannt gegeben. Nach einer kurzen Vorstellung und einem kleinen Kandidatengrillen, bei dem das Gremium noch einmal Fragen an bzw. zu den Kandidaten stellen konnte (Ines Mangels hatte die Fragen zu Wolfgang Böttcher zufriedenstellend beantworten können), kam es zur Wahl, bei der sich Christian Bröckling deutlich durchsetzen konnte. Dieser nahm die Wahl dann auch an. Alle anderen Vorstandsmitglieder und auch der Vorsitzende des Rechtausschußes wurden im Amt bestätigt. Dazu kommt Wolfgang Böttcher, der seine generelle Bereitschaft zur Mitarbeit im Vorstand zugesichert hatte, als 3. Vorsitzender. Damit sind alle drei Posten der Vorsitzenden das erste Mal seit langem wiederbesetzt und der Basketballkreis kann seine Arbeit wieder aufnehmen und die kommende Spielzeit ausrichten.

Der neue Vorstand

Der neue Vorstand mit der scheidenden Ines Mangels und dem Präsidenten des WBV Uwe Plonka
v.l.n.r.: Thomas Terstegge, Alexander Strestik, Klaus Bücker, Ines Mangels, Christian Bröckling, Uwe Plonka und Fank Liebrecht

Unter dem Punkt Verschiedenes wurde dann in Folge der Antrag auf Auflösung des Vereins zurückgezogen und somit konnte der bereits einberaumte 3. Ausserordentliche Kreistag zur Auflösung abgesagt werden.

Wir danke allen Teilnehmer und insbesondere Uwe Plonka für die Teilnahme und anschließend netten Gespräche.